Anzeigefenster für Bibeltexte: dieses   eigenes   jeweils neues
  bei Verlassen der Seite Zusatzfenster schließen
 

 Matthäus Wundertaten Jesu und was Nachfolge bedeutet

Mat 8,14-17 Heilung der Schwiegermutter des Petrus

4/99

Dieser Abschnitt gibt einen kleinen Einblick in das Leben des Petrus. Offensichtlich war er verheiratet. Später erwähnt Paulus, dass auch die anderen Apostel verheiratet waren, dass ihre Frauen gläubig waren und dass sie auf Reisen dabei waren (1Ko 9,5).

Petrus hatte auch ein Haus. Die Tatsache, dass er Jesus nachfolgte bedeutete nicht, dass er alles verlassen und alle Kontakte abgebrochen hatte. Wie oft er allerdings zu Hause war, wissen wir nicht. Petrus bringt Jesus als Gast mit in sein Haus und dadurch wird diesem Haus Segen zuteil.

Wo Jesus auch hinkommt, verbreitet er Heil. Wahrscheinlich ist er nicht in das Haus gekommen, um dort zu heilen und Dämonen auszutreiben. Aber er sieht die Nöte und hilft.

Das Verhalten der Schwiegermutter ist vorbildlich. Dankbar nutzt sie die von Jesus neu geschenkte Gesundheit, um ihm zu dienen.

Jesus zeigt hier wieder seine messianische Macht, wie schon vorher (Mat 4,23-24). Dies zeigt sich besonders daran, dass er nur durch eine einfache Berührung oder ein Wort heilt. Warum jedoch versteht Matthäus dies als Erfüllung der Prophezeihung von Jesaja 53,4 ? Jesus ist ja nicht an Stelle der Geheilten krank geworden.

Krankheit ist Vorstufe und Hinweis auf den Tod und hat ihre Ursache letztlich in der Sünde:

An dem Tag, da du vom verbotenen Baum ißt, mußt du sterben 1Mo 2,15-17
Ungehorsam=>Entsetzen, Krankheit, Mißernten, Feinde, Flucht ohne Grund,... 3Mo 26,14-45
Wenn ihr euch abwendet, bringt d. HERR Plagen, Krankheit wegen Götzen 5Mo 29,17-27
Brief v. Elia an Kg. Joram: "weil gottlos=>Plage, Krankheit", Krieg 2Ch 21,11-20
Krankheit & Tod als Strafe für unangemessenes Verhalten beim Abendmahl 1Ko 11,26-32

Die Heilung von Krankheit ist ein Zeichen der Vergebung der Sünde, die nur durch das stellvertretende Leiden und Sterben Jesu möglich ist. Deshalb sieht Matthäus hier die Erfüllung von Jes 53,4-6, wo es um die Krankheit und um das stellvertretende Tragen der Sünde geht.


© Copyright 2020 Roland Hofmann

Fragen und Korrekturen bitte an:

Generiert am 28.04.2020 10:32:35